Fr / Eng / De
Aktivitäten
Fond-De-Gras Lasauvage Zwei historische Züge Natur und Archäologie Draisinen

Zwei historische Züge

Fond-de-Gras war eines der wichtigsten Bergbauzentren in Luxemburg. Die Eisenerzgewinnung endete jedoch im Jahr 1955. 1964 beendet ein Erdrutch auf der Bahnstrecke Fond-de-Gras – Pétange endgültig alle Eisenbahntätigkeiten. Einige Jahre danach verpflichten sich Freiwillige, einen Touristenzug mit historischen Dampflokomotiven zu betreiben. Der erste "Train 1900" zischte 1973. Ein paar Jahre später wird ein altes Bergwerk wieder eröffnet und kann dank der Grubenbahn "Minièresbunn" besichtigt werden. 

Heute erfreuen sich Jung und Alt  noch immer an beiden historischen Zügen: 

  • Der „Train 1900“ fährt zwischen Petingen und dem Fond-de-Gras auf der alten Strecke „Ligne des Minières“, die ab 1874 dem Abtransport von Eisenerz diente, das in der Umgebung abgebaut wurde. Die Fahrt mit dem Train 1900 ist eine ganz besondere Zeitreise und in ihrer Art einzigartig in Luxemburg und der gesamten Großregion.
  • Während der Zeit des Eisenerzabbaus wurden Grubenbahnen zum Abtransport der mit Eisenerz beladenen „Buggys“ (Loren) aus dem Eisenerzstollen genutzt. Heute verkehrt die „Minièresbunn“ zwischen Fond-de-Gras und Lasauvage. Die Fahrt im Rahmen der Besichtigung des alten Stollens ist ein beeindruckendes Erlebnis.

Preis und Fahrplan : Grubenbahn "Minièresbunn" und Train 1900

 

 

Zwei historische Züge, zusammenhängende Aktivitäten