Aktivitäten & Standorte

Die Paul Wurth Halle
Fond-de-Gras

Die Elektrizitätszentrale der Gesellschaft Paul Wurth wurde 1913 in Luxemburg erbaut, um die verschiedenen Werkstätten mit Alternativ- und Wechselstrom zu versorgen. Die Halle besitzt alle architektonischen Eigenschaften der Epoche, ein Metallgerüst mit einem Mauerwerk aus Ziegeln und mehrere Giebel. In der Halle befinden sich eine Zwei-Zylinder-Dampfmaschine des Maschinenbauers „La Coyère Belgique“, ein 250V Elektrogenerator der Gesellschaft AEG, sowie ein Aggregat von 5000V/250V der „Constructions électriques de Belgique / Liège“. Die Elektrozentrale wurde in Hollerich abgebaut und nach Fond-de-Gras transferiert, wo sie wieder aufgebaut wurde.

Fond-de-Gras, zusammenhängende Aktivitäten